Anforderungen an Studierende

Grundsätzlich sollten Soziologiestudierende Interesse an der Untersuchung und Analyse von sozialen Zusammenhängen, Phänomenen, Strukturen und Veränderungen haben. Folgende Qualifikationen und Kompetenzen sind für das Studium von Vorteil, wenn auch nicht Voraussetzung:

  • Abstraktes Denken.
  • Gute mündliche Ausdrucksfähigkeiten, da inhaltliche Diskussionen und Referatehalten wesentlicher Teil des Soziologiestudiums sind.
  • Gute schriftliche Ausdrucksfähigkeiten, um eigene wissenschaftliche Texte (z. B. Hausarbeiten, Essays etc.) verfassen zu können.
  • Mathematische Fähigkeiten, da das Studium Statistik (Datenauswertung) beinhaltet.
  • Lust am Lesen und Durchdenken von teilweise komplizierten Texten zu sozialen Phänomenen, soziologischen Theorien, Methoden etc.
  • Systematisches, analytisches und geduldiges Arbeiten, z. B. bei der Interpretation von Interviewdaten und der Auseinandersetzung mit einer soziologischen Theorie an einem bestimmten Untersuchungsgegenstand.
  • Kritikfähigkeit, sowohl bei der Annahme von Kritik als auch dem Äußern von konstruktiver Kritik an der Arbeit und Beiträgen von anderen.
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift, da in der Soziologie oftmals englische Texte gelesen werden. Außerdem ist Englisch die globale Wissenschaftssprache.
  • Französischkenntnisse sind ebenfalls hilfreich, da Schriften von französischen Soziologinnen und Soziologen rezipiert werden, welche allerdings meist auch in deutscher Übersetzung vorliegen.

Die Zusammenstellung der Anforderungen an Soziologiestudierende ist eine Zusammenfassung von Anforderungen, welche auf Webseiten von Soziologie-Instituten gefunden wurden. (Maria Kuznetsova)